Beiträge / Erfolge

Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Asia Sports glänzt beim Internationalen Sen5 Rhein Shiai

Von links nach rechts: Alexandra Wolf, Sensei Adnan Akgün, Julien Akgün

Das internationale Rhein Shiai, das größte Turnier in Deutschland, wird jährlich von dem Sportdirektor des deutschen Karateverbandes, Christian Grüner ausgerichtet. Die ring°arena am Nürburgring bietet eine einzigartige Kulisse für die hochkarätigen Zweikämpfe im Karate.  Über 900 Wettkämpfer aus der gesamten Welt maßen sich innerhalb jeder Kategorie im Modus „round robin“ jeder gegen jeden auf 12 Wettkampfflächen. Dies bedeutet die Teilnehmer werden in Gruppen eingeteilt, die alle gegeneinander kämpfen. Die Sieger der Gruppen ermitteln anschließend den Turniersieger. So gibt es für jeden Sportler die Möglichkeit eine große Anzahl von Kämpfen und Gelegenheiten taktische Varianten und Techniken, auf top Niveau, auszuprobieren.

Asia Sports Waldkraiburg schickte Alexandra Wolf und Julien Akgün ins Rennen um die begehrten Medaillenplätze.

Alexandra Wolf startete in der Kategorie U14 -42kg, welche mit 6 Pools sehr stark besetzt war. Gleich in der ersten Runde traf sie auf internationale Sportlerinnen aus Ungarn und den Niederlanden, welche sie mit 8:0 und 5:0 regelrecht vom Platz fegte. Ungeschlagen erreichte sie den Poolsieg und startete im Viertelfinale richtig durch. Mit weiteren zu Null Siegen zeigte die Bundeskaderathletin was in ihr steckt und erreichte das Finale. Leider behielt hier die andere Finalistin aus Ungarn die Oberhand und schnappte Alexandra mit einem Punkt Vorsprung den Sieg in letzter Sekunde weg. Alexandra freute sich nicht nur über die Silbermedaille, sondern auch über die wichtigen Qualifikationspunkte für die EM 2021.

Julien Akgün, der Routinier startete U21 +75kg und ging als zweiter Kämpfer gleich voll ins Geschehen und setzte sich sofort an die Spitze des Feldes. Mit fünf Kämpfen in den Vorrunden konnte er alle Kämpfe für sich gewinnen. Im Halbfinale traf er auf Hastrup Paw, einen erfahrenen Wettkämpfer aus dem Nationalkader von Dänemark, der auch sich für die nächsten EM zur Vorbereitung im Turnier Rhein Shiai messen wollte. Juliens blitzschnelle Techniken brachten den entscheidenden Punkt zum Einzug ins Finale: nur noch Tom Bothe vom Landesverband Sachsen-Anhalt trennte Julien vom Sieg. Auch diese Begegnung entschied der Asia Sports Athlet mit 5:0 glasklar für sich und darf nicht nur Sieg und Pokal mit nach Hause nehmen, sondern auch die Gewissheit bei der Wahl, um den Startplatz auf der EM 2021 ganz oben mitzuspielen.

Alexandra Wolf und Julien Akgün haben erneut gezeigt, dass sie zu den Ausnahmesportlern des Asia Sports Waldkraiburg gehören und sie in einer Topform für die kommenden Wettkämpfe sind. Wir gratulieren und wünschen alles Gute!

 

„Medaillenregen auf der oberbayrischen Meisterschaft in Traunreut“

Die Asia-Sports-Kämpferinnen und -kämpfer überzeugten bei den Meisterschaften

2.Platz im Medaillenspiegel

 

So lautet für die Waldkraiburger Karateschule Asia Sports das gelungene Fazit der diesjährigen oberbayerischen Meisterschaften der Kinder, Schüler, Jugend, Junioren, Leistungsklasse und Masterklasse, die heuer in Traunreut stattfanden. Angetreten wurde in den Disziplinen Kata und Kumite, sowohl einzeln als auch in der Mannschaft.

Für die Waldkraiburger Athleten gab es allein 19-mal den begehrten Meistertitel für den ersten Platz, gefolgt von 19 Vizemeistern und 19 dritte Plätze. „Ein Riesen-Erfolg“  freut sich Trainer Sensei Adnan Akgün über die Leistungen seiner Sportler. Für die Karatekas hat sich das kontinuierliche Training beim Profi gelohnt.

Jeweils den ersten Platz in ihrer Altersgruppe und der Disziplin Kata (Einzel) belegten: Julia Legler, Alexandra Wolf, Lena Krieger, Yasmin Hyseni, Markus Fischer, Vincent Zahn und Pia Kreuzer.

Im Kumite siegten in ihrer jeweiligen Gewichtsklasse: Julia Legler, Alexandra Wolf, Lucia Zahn, Alexander Stelzl, Joram-Benedict Clocuh, John Polanski,

Den Titel oberbayerischer Meister erkämpften sich außerdem folgende Mannschaften: Team Kata Schüler Mädchen; Alexandra Wolf, Julia Legler und Lilli Dressler, sowie Team Kata Schüler Nachwuchs mit Lisa Specht, Adelina Kelmendi und Yasmin Hyseni, Team Kata Kinder A+B; J. Clocuh,K. Decker und E. Lukaschew sowie das Team mit M. Steidl,A. Mehlhaff und V. Zahn.

Die Liste der weiteren Platzierungen und Kämpfer gibt es unter: www.karate-oberbayern.de.

Auch beim Karate gilt: nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf. Nächstes Highlight sind die bayerischen Meisterschaften. Hier versuchen die Athleten von Waldkraiburg gute Platzierungen zu holen um sich für die deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.

Spaß am Training und am Karatesport ist für alle unsere Kleinen immer der Antrieb für die nächsten Wettkämpfe.

Neuer Schwarzgurtträger bei Asia Sports Waldkraiburg

Lutz Werner Prüfung zum 1.Dan Schwarzgurt

Das beständige und harte Training in den vergangenen Monaten hat sich gelohnt: Bei Asia Sports Waldkraiburg gibt es einen neuen Dan-Träger. Lutz Werner darf ab sofort den schwarzen Gürtel tragen und hat somit den Meistergrad erreicht.

Lutz hat 2009 mit Karate begonnen und durch seinen Ehrgeiz und Trainingseifer im Dojo Asia Sports nach über 10 Jahren sein Ziel zum Dan Träger verwirklicht.

Er freute sich über die großartige Leistung.

Nach einer mehrstündigen Prüfung mit schwierigen hochgradigen Katas mussten die Prüflinge auch praktische Anwendungen (Kihon) demonstrieren. Als letztes war noch (SV) Selbstverteidigung angesagt. Lutz hatte keine Probleme im Bereich seiner Techniken, somit konnte er auch die letzten Kriterien mit Bravour bestehen.

Nach der Prüfung war Lutz erleichtert und froh seine Urkunde aus den Händen von Sensei Oblinger Fritz 8.Dan und Sensei Jamal Measara 9.Dan entgegenzunehmen.

Der Vorstand und Trainer Adnan Akgün gratulierte seinem Prüfling und freute sich über die erfolgreiche Prüfung. Somit hat der Karate-Verein Asia Sports den 18. Dan-Träger.