2x Gold – 2x Silber – 1x Bronze

Bei über 764 Startern mit 1067 Nennungen, 159 Vereinen und 19 Nationen holten die Athleten von Asia Sports sehr gute Ergebnisse.

Beste deutsche Mannschaft bei einem der größten Karate-Nachwuchsturniere Europas – so lautet das gelungene Fazit von Asia Sports Waldkraiburg nach den Austrian Junior Open am Wochenende. Bei dem Turnier in Wals-Siezenheim kämpften rund 764 Starter mit 1067 Nennungen aus 19 Nationen um die begehrten Titel. Mit neun Athleten war der Verein Asia Sports vertreten.

Mit zweimal Gold, zweimal Silber und einer Bronzemedaille erreichte das Team um Trainer Adnan Akgün insgesamt den sechsten Platz im Medaillenspiegel von insgesamt 159 Vereinen.

Über Doppelgold in der Disziplin Team Kata, Altersgruppe U16 und U18 konnten Alexandra Wolf, Jessica Vlai und Marie Zinecker jubeln. Für sie gab es gleich noch eine Silbermedaille, nämlich in der Team-Kata Altersgruppe U21.

Unsere jüngsten Starterinnen Katharina Decker, Isabella Ehling und Magdalena Ehling  erkämpften sich bei der Team Kata U10 einen starken zweiten Platz.

Bronze erkämpfte sich Jessica Vlai in der Einzel-Kata Jugend.

Die weiteren Platzierungen in dem starken internationalen Starterfeld: ein fünfter Platz für Alexandra Wolf (Kumite U14 -45kg) sowie ein siebter Platz für Danyel Lehrer (Kata U14).

Auch für den nächsten Höhepunkt im Veranstaltungskalender wird in Waldkraiburg bereits fleißig trainiert: am 20. und 21. Juli findet in Fürth die bayrische Meisterschaft der Schüler und Kinder statt.